Auch in diesem Jahr starteten im Mai die Clubmeisterschaften. Da es sowohl in der Herren 50 Konkurrenz als auch Damenkonkurrenz zu wenige Meldungen für eigene Felder gab, wurden alle Teilnehmer zu einer großen Clubmeisterschaft zusammengefasst. Sportwart Ralf Osthoff loste daraufhin die 20 Teilnehmer in 5 Gruppen in denen um den Einzug ins Viertelfinale gekämpft wurde.

Zu den Gruppenspielen verabredeten sich die Teilnehmer wie auch in den Vorjahren selber zu den Begegnungen. Positiv zu vermerken war, dass auch einige Jugendspieler teilnahmen und den ein oder anderen „alten Hasen“ zum Schwitzen brachten. Aus den Gruppen kamen jeweils die Gruppenersten und die 3 besten Gruppenzweiten weiter ins Viertelfinale. Ab hier ging es dann im K.O. – System weiter.

bild3

Am 03.10. fand dann im Rahmen der Doppelclubmeisterschaften das große Finale zwischen Dennis Braun und Dennis Volter statt. Nachdem Volter den ersten Satz deutlich mit 6-2 für sich entscheiden konnte wurde Braun im 2. Satz immer stärker. Doch beim Stand von 6-5 nahm Volter Braun den Aufschlag ab und konnte so das Match für sich entscheiden.

bild4

Die Doppelclubmeisterschaften wurden wie schon erwähnt am gleichen Tag wie das Finale im Einzel ausgetragen. 5 Paare traten im Modus „Jeder gegen Jeden“ an und es wurden lange Sätze bis 9 gespielt. Im entscheidenden Spiel der beiden bis dahin ungeschlagenen Teams gewannen Abdelfattah Markouch / Jörg Schröder mit 9-4 gegen Robert Köves / Jens Stumpe und konnten sich den Clubmeistertitel sichern.

bild5
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner